02.05.2016

DUFOUR YACHTS verbaut Jet Thruster als erste und einzige Serienw

DUFOUR YACHTS ist einen Schritt voraus: die französische Segelbootwerft verbaut ab sofort das innovative Jet Thruster System in der Grand Large Serie. Damit ist die Werft Pionier in der Serienproduktion.

Bug- sowie Heckstrahlruder erfahren in den vergangenen Jahren an immer größerer Beliebtheit, auch bei kleineren Booten. Selbst für unerfahrene Segler wird damit das Manövrieren aus und in den Hafen um ein Vielfaches vereinfacht. Das hat auch DUFOUR YACHTS erkannt und baut als erste und derzeit einzige Serienwerft das neuartige System Jet Thruster in ihre Grand Large Serie ein.

Das revolutionäre System der Firma Holland Marine Parts, das im vergangenen Jahr auf der METS mit einem Preis ausgezeichnet wurde, liefert viele Vorteile. Während gängige Bug- und Heckstrahlruder mit einem enormen Lärmpegel ihre Arbeit verrichten, ist der Jet Thruster nahezu geräuschlos. Des Weiteren ist er leicht und flexibel einzubauen und zu installieren und besitzt auch keine empfindliche Schraube.

Herkömmliche Bugstrahlruder entfalten ihre Wirkung nur bis zu einer Fahrtgeschwindigkeit von etwa fünf Knoten und funktionieren anhand der Änderung der Drehrichtung des Propellers bzw. durch Verstellen der Propellerflügel. Die Wirkung des Jet Thruster beruht allerdings auf dem Ansaugen von Aussenwasser. Es wird dann von Nozzles auf der Bug- und/oder Heckseite aufgestaut. Dazu ist der Jet Thruster mit einer kräftigen Zentrifugalpumpe, 3-Wegeventil, und elektrischer Bedienung ausgestattet. Da der Jet Thruster nicht von einer Schraube Gebrauch macht, unterbleibt das hinderliche Geräusch von Kavitation.

Der Jet Thruster zeichnet sich durch eine übersichtliche und einfache Montage aus. Durch die einzelnen Komponenten kann das System dort eingebaut werden, wo ein geläufiges Bugstrahlruder beispielsweise nicht funktionstüchtig wäre. Durch den langen Hebel, da die kleinen Düsen weit ins Vor- und Achterschiff verbaut werden können, erlangt man einen guten Wirkungsgrad. Außerdem ist der Jet Thruster mit den zugehörigen Komponenten aus hochwertigen, seewasserbeständigen Materialien hergestellt.

„Der Jet Thruster wurde auf der METS nicht umsonst mit einem Preis ausgezeichnet, denn das System ist wirklich einzigartig“, sagt Meik Lessig, Managing Director DUFOUR YACHTS Nordeuropa. „Das System hat sich bereits mehrfach bewährt. Wir können den Einbau unseren Kunden und Charterfirmen nur empfehlen und haben uns daher dazu entschlossen, den Jet Thruster in der Grand Large Serie als Option mit anzubieten.“

Der Jet Thruster ist ein innovatives System ohne Getriebe, ohne Propeller, das selbst bei Ausfall die Yacht weiterhin normal Segeln lässt. Somit eine einzigartige Neuheit die DUFOUR YACHTS nun anwendet.